Wat is de vraagbaak?

De vraagbaak is een plek om elkaar te helpen met taalgerelateerde vragen. Stel je vraag, deel jouw kennis door andere vragen te beantwoorden en stem op bijdragen van anderen. Zo ontwikkel je jezelf tot een vertalen.nu expert!
Lees meer ...

Zou iemand mijn duits biografie kunnen verbeteren? Het is heel belangrijk en ik heb er zoveel moeite mee.

0 stemmen
Ich bin M. und ich bin sechsten Jahren alt. Ich Wohne ins D. mit meinen Eltern und einem von meinen zwei Brüdern. Ich bin das Nesthäcken und ich habe ein Hund, er heißt Indy. Ich gehe zu das U. College und bin in der fünfte Klasse.
Ich habe viel Hobbys, ich sammle CDs, ich höre gern Musik an, ich schreibe Geschichte und ich zeichne oft. Auch gehe ich sehr gern zu Musikfestivals zum Beispiel Wacken open Air, dass ist in Deutschland. Wann ich zwölf war ging ich nach Wacken und mein Bruder hob mich an seinem Hals.
Ich will so bald wie möglich weg von der Schule, weil ich dann mein Studium tun kann. Ich möchte Sozialarbeiter worden und Menschen helfen. Aber das Leben ist kein Ponyhof, so ich weiße nicht ob es mir gelingen würde.
Mein Lieblings Sänger ist Marilyn Manson und ich habe er zweimal live gesehen. Der ersten Mal habe ich zwei Rippen gebrochen und ein gequetscht, aber es hat sich gelohnt. Ich bin jetzt fast drei Jahren einen fan von Manson. Er begeistert mich und ist mein Vorbild. Ich zeichne ihn oft und er hat mich gelehrt das ich immer sein muss, wer ich sein Wille.  
Ich habe viele Träume, zum Beispiel ein Buch publizieren oder Alestorm, das ist ein Band, live sehen. Auch wünsche ich Menschen zu inspirieren. Aber, wenn alle deine Wünsche erfüllt werden, werden viele deiner Träume zerstört. Deshalb Träume ich das ich immer Traumen kann, das ist viel besser dann keinen Zweck haben.
Zeichnen finde ich zehr Toll, es ist eine Form des Nachdenkens auf dem Papier. Auch liebe ich Diskutieren, aber manchmal ist schweigen das beste Antwort. Ich denke das Wundern existieren, weil wir all hier sind. Wir leben auf einem blauen Planet der sich um einen Feuerball dreht. Mit einem Mund der die Meere bewegt. Und Wundern machen das Leben ein bissen fertiger.
Ich verstehe die meisten Mädchen nicht. Sie verbringen viel Zeit auf dem Haar und verbringe viel Geld für Maniküre. Warum will jemand Geld verbringen um eine seltsame Hand für eine halbe Stunde zu halten? Trotzdem ich viele Mädchen nicht verstehe habe ich viel Freundinnen. Sie sind alle sehr großartig und lustig.
Das Schulfach was ich wirklich hasse ist Gymnastik. Ich kann nicht fangen, ich kann nicht werfen, ich bin immer der langsamste Rennfahrer und turnen ist gar nichts. Wenn ich mein Bestes tue kann ich es noch nicht.
Mein Lieblings Schulfach ist Geschichte, ich liebe der Vergangenheit und die Geheimnisse, die Dinge die wir nicht erklären können. Stonehenge zum Beispiel, oder der Fluch von Tutanchamun. Das sind die Dinge die mir wirklich glücklich machen.
Ausgehen finde ich nicht schön, er sind zu viel Menschen und die Musik ist zu laut. Ausgehen für mir ist draußen gehen und gleich zurück nach innen gehen. Ich bin sozial aber nicht mit etwas wo ich Tanzen muss. Wenn ich tanze, muss jeder beiseite gehen oder sie haben schmerz ins Gesicht.  
Mein Lebensziel ist einfach. Über zwanzig Jahre möchte ich aufwachen, wenn es geschneit hat. Und wann ich sehe, dass es geschneit hat, ist meiner erster Gedanke: „Wer ist im meinem Mannschaft für eine Schneeballschlacht?“
Weil aufwaschen mir sehr langweilig scheint. Und darum ist mein Lebensziel immer zu tun was mir cool scheint und immer mir zu bleiben. Alle guten Seiten aber auch meinen schlechten Seiten. Schlechten Seiten machen gute Geschichte. Wie immer stolpern, oder immer zu viel reden.
Das Leben ist das, was du darum machst und ich mache mein Leben wie gemütlich und urkomisch möglich. Jugendliche jammern sehr oft, ich sehe das Nutz er nicht von in. Wir sind sehr Jung, wir haben so viel zu lernen und Jammern löst nichts.
Zusammengefasst, dass bin ich.
Sep 12, 2017 geplaatst in Duits door ikhebeenvraagx

3 Antwoorden

0 stemmen
 
Beste antwoord
Michelle, hierbij de tekst. Ik heb zoveel mogelijk jouw origineel behouden, Nog een tip:
Je begint de eerste tien zinnen met Ich. Dat is niet fout maar niet erg stijlvol. Misschien kun je enkele zinnen iets veranderen zodat ze niet allemaal met Ich beginnen. Het beste ermee.

Ich bin Michelle und ich bin sechzehn Jahre alt. Ich wohne in D mit meinen Eltern und einer meiner beiden Brüder. Ich bin das Nesthäkchen und ich habe einen Hund, er heißt Indy. Ich gehe zum U College und ich bin in der fünften Klasse.
Ich habe viele Hobbys, ich sammle CDs, ich höre gerne Musik, ich schreibe Geschichten und ich zeichne oft. Auch gehe ich gerne zu Musikfestivals wie zum Beispiel Wacken Open Air, das ist in Deutschland. Als ich zwölf war, ging ich nach Wacken und mein Bruder hob mich an seinem Hals.
Ich möchte die Schule so schnell wie möglich verlassen, weil ich dann mein Studium machen kann. Ich möchte Sozialarbeiterin werden und Menschen helfen. Aber das Leben ist kein Ponyhof (trifft sich manchmal), also weiß ich nicht ob es mir gelingen wird.
Mein Lieblingssänger ist Marilyn Manson und ich habe ihn zweimal live gesehen. Das erste Mal habe ich zwei Rippen gebrochen und eine zerquetscht, aber es hat sich gelohnt. Ich bin jetzt seit drei Jahren ein Fan von Manson. Er inspiriert mich und ist mein Vorbild. Ich zeichne ihn oft und er hat mich gelehrt immer zu sein, wer ich sein möchte.
Ich habe viele Träume, zum Beispiel ein Buch veröffentlichen oder Alestorm live sehen, das ist eine Band. Auch wünsche ich Menschen zu inspirieren (begeistern). Aber wenn alle deine Wünsche erfüllt werden, werden viele deiner Träume gestört. Deshalb träume ich, dass ich immer träumen kann, das ist viel besser als kein Zweck haben.
Zeichnen finde ich sehr toll, es ist eine Form des Denkens auf dem Papier. Auch liebe ich zu diskutieren, aber manchmal ist schweigen die beste Antwort. Ich denke, dass Wunder existieren, weil wir alle hier sind. Wir leben auf einem blauen Planeten der sich um einen Feuerball dreht. Mit einem Mond, der die Meere bewegt. Und Wunder machen das Leben ein bisschen besser.
Ich verstehe die meisten Mädchen nicht. Sie verbringen viel Zeit mit ihren Haaren und spendieren viel Geld für Maniküre. Warum will jemand Geld ausgeben, um die Hand eines Fremden für eine halbe Stunde zu halten? Obwohl ich viele Mädchen nicht verstehe, habe ich viele Freundinnen. Sie sind alle sehr toll (großartig) und lustig.
Das Schulfach, das ich wirklich hasse, ist Gymnastik. Ich kann nicht fangen, ich kann nicht werfen, ich bin immer der langsamste Läufer und turnen ist schon gar nichts. Wenn ich mein Bestes tue, kann ich es noch nicht.
Meine Lieblingsschulfach ist Geschichte, ich liebe die Vergangenheit und die Geheimnisse, die Dinge, die wir nicht erklären können. Stonehenge zum Beispiel, oder der Fluch von Tutanchamun. Das sind die Dinge, die mich wirklich glücklich machen.
Ausgehen finde ich nicht schön, es gibt zu viele Leute und die Musik ist zu laut. Ausgehen ist für mich nach draußen gehen und gleich wieder hinein. Ich bin zwar sozial, aber nicht in etwa wo ich tanzen muss. Wenn ich tanze, muss jeder beiseite gehen oder sie haben Schmerzen im Gesicht.
Mein Lebensziel ist einfach. In zwanzig Jahren möchte ich aufwachen, wenn es geschneit hat. Und wenn ich sehe, dass es geschneit hat, ist mein erster Gedanke: "Wer ist in meine Gruppe für eine Schneeballschlacht?"
Da das Aufwachsen mir sehr langweilig scheint. Und darum ist mein Lebensziel immer zu tun was mir cool erscheint und immer mich selbst zu bleiben. Alle guten Seiten aber auch meine schlechten Seiten. Schlechte Seiten machen nämlich gute Geschichten. So wie immer stolpern oder immer zu viel reden.
Das Leben ist das, was du daraus machst und ich mache mein Leben so gemütlich und komisch wie möglich. Jugendliche jammern sehr oft, ich sehe keinen Sinn darin. Wir sind so jung, wir haben noch so viel zu Lernen und Jammern löst nichts.
Zusammengefasst: das bin ich.
Sep 13, 2017 beantwoord door spanishjohan
Sep 13, 2017 geselecteerd door ikhebeenvraagx
Ontzettend bedankt! Nu kan ik een goed cijfer halen voor mijn mondeling, anders had ik werkelijk geen kans gemaakt.
0 stemmen
Beste vragensteller, in jouw tekst zitten vele, vele fouten, zowel spel- als grammaticale fouten. Soms begrijp ik de tekst helemaal niet omdat er onbestaanbare woorden in voorkomen.
Ik geloof dat je me beter de Nederlandse tekst opstuurt, dan begrijp ik ten minste wat je wilt vertalen. Tezamen met jouw Duitse tekst kunnen we er misschien iets van maken.
Sep 12, 2017 beantwoord door spanishjohan
Echt waar? Ik had er nog zo mijn best op gedaan... Heel erg bedankt, hieronder mijn Nederlandse vertaling:

Ik ben Michelle en ik ben zestien jaar oud. Ik woon in D met mijn ouders en een van mijn twee broers. Ik ben het jongste kind en ik heb een hond, hij heet Indy. Ik ga naar het U College en zit in de vijfde klas.

Ik heb veel hobby’s, ik verzamel cd’s, ik luister graag naar muziek, ik schrijf verhalen en ik teken vaak. Ook ga ik zeer graag naar muziekfestivals, bijvoorbeeld Wacken open Air, dat is in Duitsland. Toen ik twaalf was ging ik naar Wacken en mijn broer had me op zijn nek getild.

Ik wil zo snel mogelijk weg van school, omdat ik dan mijn studie doen kan. Ik wil maatschappelijk werkster worden en mensen helpen. Maar het leven zit soms tegen dus ik weet niet of het me lukken gaat.

Mijn favoriete zanger is Marilyn Manson en ik heb hem tweemaal live gezien. De eerste keer heb ik twee ribben gebroken en een gekneusd, maar het was het waard. Ik ben nu drie jaar een fan van Manson. Hij inspireert me en is mijn voorbeeld. Ik teken hem vaak en hij heeft me geleerd dat ik altijd zijn moet, wie ik wil zijn.

Ik heb veel dromen, bijvoorbeeld een boek publiceren of Alestorm, dat is een band, live zien. Ook wens ik mensen te inspireren. Maar wanneer al je wensen vervult worden, worden veel van je dromen verstoort. Daarom droom ik dat ik altijd dromen kan, dat is veel beter dan geen doel hebben.
Tekenen vind ik zeer gaaf, het is een vorm van nadenken op het papier. Ook hou ik van discussiëren, maar soms is zwijgen het beste antwoord. Ik denk dat wonderen bestaan, omdat we allemaal hier zijn. We leven op een blauwe planeet die zich om een vuurbal draait. Met een maan die de zeeën beweegt. En wonderen maken het leven een beetje beter.

Ik begrijp de meeste meisjes niet. Ze spenderen veel tijd aan hun haar en spenderen veel geld aan manicure. Waarom wil iemand geld uitgeven om de hand van een vreemdeling voor een halfuur vast te houden? Desondanks ik veel meisjes niet begrijp heb ik veel vriendinnen. Ze zijn allemaal zeer geweldig en grappig.

Het schoolvak wat ik werkelijk haat is gym. Ik kan niet vangen, ik kan niet gooien, ik ben altijd de langzaamste renner en turnen is al helemaal niks. Wanneer ik mijn best doe kan ik het nog niet.

Mijn favoriete schoolvak is geschiedenis, ik hou van het verleden en de geheimen, de dingen die we niet verklaren kunnen. Stonehenge bijvoorbeeld, of de vloek van Toetanchamon. Dat zijn dingen die mij werkelijk gelukkig maken.

Uitgaan vind ik niet leuk, er zijn te veel mensen en de muziek is te luid. Uitgaan voor mij is naar buiten gaan en meteen terug naar binnen gaan. Ik ben wel sociaal, maar niet met iets waar ik moet dansen. Wanneer ik dans, moet iedereen aan de kant gaan of ze hebben pijn in hun gezicht.

Mijn levensdoel is eenvoudig. Over twintig jaar wil ik wakker worden wanneer het gesneeuwd heeft. En wanneer ik zie dat het gesneeuwd heeft, is mijn eerste gedachte: “Wie zit in mijn team voor een sneeuwballengevecht?”
Omdat opgroeien me zeer saai lijkt. En daarom is mijn levensdoel altijd te doen wat me cool lijkt en altijd mezelf te blijven. Alle goede kanten maar ook mijn slechte kanten. Slechte kanten maken namelijk goede verhalen. Zoals altijd struikelen, of altijd teveel te praten.

Het leven is dat, wat je ervan maakt en ik maak mijn leven zo gezellig en komisch mogelijk. Jongeren zeuren zeer vaak, ik zie het nut er niet van in. We zijn zo jong, we hebben nog zo veel te leren en zeuren lost niks op.
Samengevat, dat ben ik.

Ik hoop dat het zo misschien wat duidelijker is.
OK Michelle, ik zal er vanavond mijn licht op laten schijnen en morgen krijg je de vertaling toegestuurd.
Ontzettend bedankt! Echt ongelofelijk vriendelijk dat u uw tijd aan mijn biografie wil besteden.
0 stemmen
Ich bin M. und ich bin sechzehn Jahren alt. Ich Wohne ins D. mit meinen Eltern und einem von meinen zwei "Brüder." Ich bin das Nesthäcken und ich habe ein Hund, er heißt Indy. Ich gehe zu das U. College und bin in der fünfte (als je in de vijfde klas zit is dan de elfde klas in het duits) Klasse.
 Ich habe vielen Hobbys, ich sammle CDs, ich höre gern Musik an, ich schreibe Geschichte und ich zeichne oft. Auch gehe ich sehr gern zu Musikfestivals zum Beispiel Wacken open Air, dass ist in Deutschland. Wann ich zwölf war ging ich nach Wacken und mein Bruder hob mich an seinem Hals.
 Ich will so bald wie möglich weg von der Schule, weil ich dann mit ein Studium anfangen kann. Ich möchte Sozialarbeiter ausuben und Menschen helfen. Aber das Leben ist kein Ponyhof, so ich weiße nicht ob es mir gelingen würde.
 Mein Lieblings Sänger ist Marilyn Manson und ich habe er zweimal live gesehen. Der ersten Mal habe ich zwei Rippen gebrochen und ein gequetscht, aber es hat sich gelohnt. Ich bin jetzt fast drei Jahren einen fan von Manson. Er begeistert mich und ist mein Vorbild. Ich zeichne ihn oft und er hat mich gelehrt das ich immer sein muss, wer ich sein Wille.  
 Ich habe viele Träume, zum Beispiel ein Buch publizieren oder Alestorm, das ist ein Band, live sehen. Auch wünsche ich Menschen zu inspirieren. Aber, wenn alle deine Wünsche erfüllt werden, werden viele deiner Träume zerstört. Deshalb Träume ich das ich immer Traumen kann, das ist viel besser dann keinen Zweck haben.
 Zeichnen finde ich sehr Toll, es ist eine Form des Nachdenkens auf dem Papier. Auch Diskutieren liebe ich, aber manchmal ist schweigen das beste Antwort. Ich denke das Wundern existieren, weil wir all hier sind. Wir leben auf einem blauen Planet der sich um einen Feuerball dreht. Mit einem Mund der die Meere bewegt. Und Wundern machen das Leben ein bissen fertiger.
 Ich verstehe die meisten Mädchen nicht. Sie verbringen viel Zeit auf dem Haar und verbringe viel Geld für Maniküre. Warum will jemand Geld verbringen um eine seltsame Hand für eine halbe Stunde zu halten? Trotzdem ich viele Mädchen nicht verstehe habe ich viel Freundinnen. Sie sind alle sehr großartig und lustig.
 Das Schulfach was ich wirklich hasse ist Gymnastik. Ich kann nicht fangen, ich kann nicht werfen, ich bin immer der langsamste Rennfahrer und turnen ist gar nichts. Wenn ich mein Bestes mache kann ich es noch nicht.
 Mein Lieblings Schulfach ist Geschichte, ich liebe der Vergangenheit und die Geheimnisse, die Dinge die wir nicht erklären können. Stonehenge zum Beispiel, oder der Fluch von Tutanchamun. Das sind die Dinge die mir wirklich glücklich machen.
 Ausgehen finde ich nicht schön, er sind zu viel Menschen und die Musik ist zu laut. Ausgehen für mir ist draußen gehen und gleich zurück nach innen gehen. Ich bin sozial aber nicht wenn ich Tanzen musse. Wenn ich tanze, musse jeder beiseite gehen oder haben sie schermz ins Gesicht.  
 Mein Lebensziel ist einfach. Über zwanzig Jahre möchte ich aufwachen, wenn es geschneit hat. Und wann ich sehe, dass es geschneit hat, ist meiner erster Gedanke: „Wer ist im meinem Mannschaft für eine Schneeballschlacht?“
Weil aufwaschen mir sehr langweilig scheint. Und darum ist mein Lebensziel immer zu tun was mir cool scheint und immer mir zu bleiben. Alle guten Seiten aber auch meinen schlechten Seiten. Schlechten Seiten machen gute Geschichte. Wie immer stolpern, oder immer zu viel reden.
 Das Leben ist das, was du darum machst und ich mache mein Leben wie gemütlich und urkomisch möglich. Jugendliche jammern sehr oft, ich sehe das Nutz er nicht von in. Wir sind sehr Jung, wir haben so viel zu lernen und Jammern löst nichts.
 Zusammengefasst, dass bin ich.

Zo ik heb wat dingetjes aangepast, ben geen pro, maar ik hoop dat je er iets aan hebt
Mar 29 beantwoord door ikhebeenvraagje
...